Zetthun-Seite


ZETTHUN IM KREIS KÖSLIN (heutiger poln.Name: CETUN) (ehemals zu Bublitz gehörig)                                                                                                                                                                                                                                                                                       Zetthun liegt wenige km südwestlich von Pollnow und 4 km von Gerbin. Meine Zetthuner und auch die Karlshofer                                                                                                 gingen generell in GERBIN (heute Garbno) zur Kirche, wo ich über diverse Kirchenbucheintragungen verfüge,                                                                                                  welche im Landesarchiv Greifswald lagern.

Das "Zetthuner Schloß", wie es die damaligen Zetthuner nannten, ist von ihnen auch als "99 Fenster-Schloß" bezeichnet worden sein.

 

Wie hier im Bild, Wolf-Rüdiger Glewwe im September 99, wandelten vor über 150 Jahren Glewwe-Ahnen über diese Dorfstraße.

Ob sie jemals den Schloßpark oder gar das Schloß betreten durften? Eine nette Zetthunerin sprach uns in deutscher Sprache an und erzählte uns,                                 dass sie die Tochter des letzten Hofmeisters HARTMANN sei und damals einen polnischen Mann geheiratet habe. Das Schloß wäre heute ein  Seniorenheim.                                                                                                                                                                                                                                                                                    Bis mindestens 1862 lebten in Zetthun  JOHANN HEINRICH GLEWWE mit Gattin EMILIE geb. KÜTER und ihren 3 Kindern.                                                                             Die Familie ging später aber gen Groß Volz. Nach der Geburt des dritten Kindes 1862, gibt es leider keine Daten mehr!                                                                                      Das 4. Kind wird 1865 in Gr. Volz geboren. Albert ist der Begründer der Rummelsburg-Linie.                                                                                                                                      Leider starb er schon früh und Emilie heiratet den Fischer KASISCHKE, aber auch diesen Mann muß sie früh beerdigen,                                                                                  denn im Januar 1891 lebt sie als Witwe in Groß Volz Kr. Rummelsburg. Zweimal Witwe - das ist hart !

Über SYDOW führte unsere Fahrt nach Gutzmin. Per Mausklick gelangst Du nach Gutzmin! gutzmin-fotos

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!