Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

« Vorherige1234Nächste »
(58 Einträge total)

#43   tina titze-blumHomepage13.06.2011 - 22:30
Sehr geehrter Herr Glewwe,

ich bin zur Zeit dabei mehr über meine Vorfahren zu erfahren und bin auf ihre Seite gestoßen. Meine Urgroßeltern stammen aus Zettun Karshof. Als ich meiner Mutter von Ihrer Seite erzählt habe, sagte sie mir, dass sie Marianne Glewwe, Ma Glewwe und einige andere kennt. Sie war sehr begfeistert.
meine Familienangehörigen
Karin Titze geb. Beyer , Martin Beyer gest.
Edith Beyer , Gertud Witt geb. Beyer gest.
Fritz und Emma Beyer geb. von Zierke gest.

schön Sie gefunden zu haben

Mit freundlichen Grüßen
Tina Titze-Blum
Kommentar:
SUPER TINA, da sollten wir doch unbedingt mal telefonieren. Auch mit der Mutti würde ich gerne mal plaudern.

Meine Mail: glewwius@aol.com
Telefon: 03931-219154 ( auch AB )

#42   Jörg GlewweE-MailHomepage14.12.2010 - 08:40
Ein Wort vom Autor:

Auch wenn meine genealogischen Forschungen momentan meiner Arbeit zu 100 % untergeordnet werden müssen und sich Modifizierungen in Grenzen halten, wird jede Mail und jeder Eintrag z.B. hier im Gästebuch bearbeitet und beantwortet. Ich wünsche allen HP-Besuchern ein schönes weihnachtsfest 2010 ! Jörg Glewwe

#41   Gerhard LangeE-MailHomepage10.11.2009 - 18:05
Bei den väterlichen Vorfahren meiner Frau, die in und um Klein Silkow, Kreis Stolp, zu Hause waren, gibt es auch den Zweig "Gliewe".Dieser Name soll eine Variation des namens Glewwe u.ä. sein. Ist das der Fall?
Da die Kirchenbücher von Rathsdamnitz verschollen sind, kann ich die infrage kommende Zeit nicht durchforsten, um weiter zu kommen.
Gruß Gerhard Lange
Kommentar:
Hallo Gerhard,
ja dem ist so. Wir könnten uns darüber gerne telefonisch austauschen,da ich diverse GLIEWE -Daten besitze. Grüße Jörg

#40   Uwe SchmidtHomepage28.08.2009 - 14:04
Hallo Jörg Glewwe.
Bin durch zufall auf deiner Seite gelandet. Bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube, daß wir uns schon einmal ausgetauscht haben. Ich besitze außer dem Adressbuch Halberstadt 1900 nun auch eines aus dem Jahre 1939. In diesem gibt es eine Person
H. Glewwe. Beruf Kaufmann, Wohnardresse ist Gartenstadt 45 in Halberstadt. Besitzer des Hauses ist ebenfalls H. Glewwe. Die damalige Kirchengemeinde ist St. Moritz.
Vieleicht konnte ich dir mit diese Auskunft ein wenig helfen.
Viele Grüße, Uwe Schmidt.
PS. meine E-Mail-Adresse konnte ich nicht richtig eintragen, da die Sonderzeichen nicht zur Verfügung stehen.

#39   Christian SauselE-MailHomepage14.06.2009 - 21:00
Meine Flagge

vom fernen Ufer kam ich zurück,
in der Seele Schwermut und Trauer;
eifrig hielt ich Ausschau nach meiner Flagge
und sah noch eine andere daneben.

Wo ist meine kubanische Flagge,
die schönste überhaupt, die es gibt?
Vom Schiff aus sah ich sie doch heute Morgen,
und nichts Traurigeres habe ich je gesehen....

Mit dem Glauben sparsamer Seelen
bleib ich heute mit ganzer Kraft dabei,
daß keine zwei Flaggen wehen dürfen,
wo eine genügt, die meine!

Auf den Feldern, die heute ein Massengrab sind,
sah sie die Mutigen kämpfen Seit` an Seit´;
und sie war das würdige Leichentuch
der armen gefallenen Krieger.

Stolz sah sie aus im Kampf
ohne naiv noch romantisch zu prahlen:
Der Kubaner, der nicht an sie glaubt,
sollte als Feigling Prügel bekommen !

Wenngleich sie schwach und traurig flattern,
wünschte ich, die Sonne mit ihrem Glanz
strahlte nur sie an , sie allein,
im Tal, auf See und auf den Gipfeln.

Wenn auch jetzt zerstückelt,
wird es eines Tages meine Flagge sein;
und unsere Toten, die Arme streckend,
werden sie noch zu verteidigen wissen!


schöne grüße chris

#38   Jörg GlewweE-MailHomepage07.05.2009 - 00:00

Am 29. April 2oo9 erblickte Malina das Licht der Welt. Malina ist das erste Kind meiner Tochter Sandra und Gatten Didi.
Nun bin ich also schon Dreifach-Opa !

#37   HöflerHomepage15.06.2008 - 21:50
Suche Daten zu GLEWA aus DanzigKalbude,
Danzig Schiewenhorst und Pragenau
email
eva.hoefler at yahoo.de
Kommentar:
Hier noch 2 Funde aus ANCESTRY nachgereicht:
GLEWA Kasimierz
* 1877
Auswanderer nach New York ( ab HH )
mit Schiff "BLÜCHER" am 15.05.1906
und 2.
Frank GLEWA
* 1893
aus Germany gen New York 1903 mit der "LAPLAND" Wohnort: Pokran,Pokrau oder Pobrau/Pobrow

Ich hoffe, es nützt! Grüße Jörg

#36   Uwe KünzelE-MailHomepage15.06.2008 - 17:44
Hallo Jörg,

Bin eigentlich nur durch Zufall auf dieser Seite angekommen, die Tage am Bogensee und an Webbelinsee waren toll und wir sehen uns am 12.Juni 2009 wieder. Ich hoffe Du bringt die letzen Tage in Krankenhaus gut hinter dir. Vielleicht kommen wir mal eine Worte zur Ahnenforschung austauschen.

HfG Uwe Künzel

#35   CharlyHomepage20.03.2008 - 13:46
Hallo Jörg,

Bin duch Zufall auf Deine Seite gestoßen.
Toll gemacht!!!
Wünsche Dir frohe Ostern.


Gruß
Charly

#34   Steffen MenzelE-MailHomepage08.02.2008 - 17:03
Suche Informationen über die Familien Thom und Kunde aus den Krs.Rummelsburg.Meine
Großeltern Hugo Thom und Herta Thom geb.Kunde heirateten in Falkenhagen.Gibt es
Angehörige oder Freunde die meine Großeltern kannten.1947 flüchteten meine Oma Herta Thom mit meiner Mutter Gisela,damals 2 Jahre alt.Ihre Stadionen der
Flucht Görlitz und dann nach Friedersdorf in der Oberlausitz.Mein Opa Hugo Thom kam erst später aus den Krieg.Über Nachrichten würde ich mich freuen

#33   Raquel LebronE-MailHomepage27.01.2008 - 05:01

Hallo Joerg, erst heute habe ich deine Homepage richtig besucht. Sehr, sehr interessant finde ich deine Arbeit als Forscher. Congratulations und viel Erfolg wuensche ich dir!
Raquel Lebron
Paraguay

P.S.: Die Musik hat mir auch gefallen.
Kommentar:
Gracias Raquel, ich glaube aber, Deine Musik würde meiner Homepage noch besser zu Gesicht stehen!!! Grüße Jörg

#32   SophieE-MailHomepage28.06.2007 - 22:03
Sehr geehrter Herr Glewwe,
nach Recherchen auf ihrer Seite bin ich zu der Annahme gelangt, dass mein Vater so wie Sie ein Ur-Ur-Urenkel Karl Glewwes ist.
Ihren Angaben zufolge hatte Karl Glewwe mindestens 5 Söhne, einen davon haben sie unter dem Namen Gottlieb August Glewwe angegeben, dessen Nachfahre Sie sind. Laut der Ahnentafel meiner Großmutter, geb. Gleffe, sind mein Vater und ich Nachfahren Hermann August Gleffes, der mir ein Sohn Karl Gleffes zu sein scheint. Hermann August Gleffe war Postillion und starb 1886. Sein Geburtsdatum ist nicht bekannt, doch es scheint möglich, dass er ca. um die gleiche Zeit wie Gottlieb August Glewwe geboren wurde. Dass diese beiden Männer den gemeinsamen Vornamen "August" trugen unterstützt meine Vermutung. Mein Vaer erzählte mir, Sie hätten bereits einmal seinen Bruder kontaktiert.

Ich freue mich auf eine Antwort ihrerseits.

S.H.
Kommentar:
Hallo Sophie,

natürlich bin ich hochgradig an dieser Thematik interessiert. Leider lese ich diese Info erst heute. Da ich auch nicht weiß, wer der Bruder des Vaters ist und auch kein Vollname angegeben ist, hoffe ich auf Rückinfo, da ich mich auch mit diversen GLEFFE beschäftigt habe!

Beste Grüße Jörg Glewwe
glewwius@aol.com
03931-219154
P.S.
Ja, Hermann August starb 1886 an Lungenentzündung am 11. Februar. Er hinterließ Witwe und einen minderj. Sohn ! Er wurde nur 38 Jahre alt!
Im Trauregister 1868 heißt er GLEWWE
Und beim Tod schrieb der Pfarrer auf Seite 166 Nr. 18: GLEWE. Er starb in Denzin unweit von Dumröse. Er war unehelich geboren. Mutter ist bekannt.
P.S.2 Habe inzwischen Tante und Vater kontaktiert!!!!!

#31   annetteHomepage18.04.2007 - 20:50
weil unsere tochter für die schule geburtsorte der großeltern angeben muss, suchte ich nach informationen, etc. über zuckers. dadurch bin ich auf diese informative seite gekommen. nun ist auch bei mir die neugier geweckt.
meine mutter kommt aus zuckers und ist eine geborene lembke.
viele grüße aus hannover
annette

#30   WOPPENSCHNURE-MailHomepage08.12.2006 - 15:15
Auf der Suche nach Familiendaten bin ich zufällig auf diese Seite gestoßen. Ich suche nach Daten von Karl Friedrich Ferdinand Woppenschnur, geb. 22. Jan. 1839 in Zetthun. Er war verheiratet mit Auguste Eichmann, geb. 24. Sept. 1846, in Mocker. Wer kann mir sagen, ob es Daten zu weiteren Kindern aus dieser Familie gibt, wo event. zu finden? Wer kann mir zu den Eltern von Karl Friedrich Ferdinand Woppenschnur Angaben machen? Wo sind Informationen zu den ehemaligen deutschen Einwohnern von Zetthun zu finden?
Kommentar:
Habe Dir diesbezüglich 2 Mails mit Infos geschickt. Die Schloff-Mailingliste könnte Hilfe leisten.
Siehe: http://www.schlawe.de
Viel Glück und Erfolg wünscht
Jörg Glewwe

#29   Ralph DummerE-MailHomepage05.12.2006 - 11:42
Bin über Zetthun auf diese Seite gekommen. Sehr interessant! Hut ab!
Ich selbst suche Informationen zur Familie Dummer aus Zetthun, Köslin, Hinterpommern.
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Viel Grüße und weiter gutes Gelingen!

Ralph
Kommentar:
Hallo Ralph Dummer,

da dürften die Kirchenbücher von Gerbin eine Hilfe bedeuten. Evtl. ist auch die Info hilfreich, dass in Zetthun eine deutschstämmige Frau wohnt (1999).Sie ist Tochter des Hofmeisters Hartmann.
Werde betreffs´DUMMER nochmal recherchieren, bin aber z.Z. beim Malern. Warst Du schon auf den Seiten von Dr. Marianne Ott (www.schlawe.de)
Ein dortiger Gästebucheintrag dürfte Erfolg bringen.
Beste Grüße Jörg Glewwe

« Vorherige1234Nächste »
(58 Einträge total)

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!